Halde Schwerin Castrop-Rauxel (Quelle: Flickr, VerknipstOnline)

Technikbauwerke

Entdecken Sie spannende Technikbauwerke wie die Drachenbrücke in Recklinghausen oder den Förderturm Erin in Castrop-Rauxel.

  • Ergebnisse: 45
  • Liste A-Z
  • Ort wählen:
  • Bahnhof Waltrop

    Anschrift:
    Bahnhofstraße
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    Im alten Bahnhof Waltrop treffen sich Liebhaber edler Fahrzeuge, Künstler, Musiker, Café-Haus Genießer, Biergartenfreunde, Modedesigner, Flohmarktbesucher, uvm. Das liebevoll gestaltete Ambiente regt die Besucher an, neue Projekte zu erdenken, Ideen auszutauschen oder einfach nur die Seele baumeln zu lassen.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Bergbeamtenhaus

    Anschrift:
    Bodelschwingher Straße 5
    44577 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Das Bergbeamtenhaus neben dem Hammerkopfturm wurde im Jahre 1902 vom damaligen Gelsenkirchener Bergwerksverein erbaut. Es stellt in typischer Weise durch Größe, architektonischen Aufwand und repräsentative Details den gehobenen Typus des Zechenwohnungsbaus dar und ist in seiner ehemaligen Funktion und Architektur einmalig für das Ruhrgebiet.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    castrop-rauxel+bergbeamtenhaus+bild01.jpg
  • Bergehalde Schwerin

    Anschrift:
    Bodelschwingher Straße
    44577 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Die Bergehalde Schwerin hat ihren Namen von der ehemaligen Zeche Graf Schwerin. Der höchste Punkt Castrop-Rauxels ist ein Erbe des Bergbaus und bietet eine schöne Rundumsicht. Für die Gestaltung hat der Künstler Jan Bormann eine großdimensionale Sonnenuhr aus 24 Edelstahlstelen geschaffen. Fertigstellung: 1984/1995, Zugänglichkeit: vollständig, Höhe über NN: 155 m, Fläche: ca 15 ha
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    castrop-rauxel+bergehalde-schwerin+bild01.jpg
  • Besucherstollen Nordsternpark

    Anschrift:
    Am Bugapark 1
    45899 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Der insgesamt 63 Meter lange Bergbaustollen wurde 1997 im Rahmen der Bundesgartenschau von Berglehrlingen des Bergwerks HUGO / Consolidation gebaut. Heute können dort Exponate aus der Welt des Bergbaus begutachtet werden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Biomassepark Hugo

    Anschrift:
    Rungenbergstraße 6
    45897 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Biomasseproduktion auf Kurzumtriebsplantage zur energetischen Verwertung (22 ha), durch die Gestaltung mit Wegeverbindungen und Grünlehrpfaden entsteht ein öffentliches Parkgelände.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Drachenbrücke

    Anschrift:
    Cranger Straße
    45661 Recklinghausen

    Beschreibung:
    Die 165 m lange, rote Drachenbrücke verbindet den Stadtteilpark Recklinghausen-Hochlamark mit der Haldenlandschaft Hoheward. Sie führt Besucher zum Horizont-Observatorium und der Horizontalsonnenuhr mit Obelisk. Die Idee zu dieser Skulptur hatte der Architekt Professor Wörzberger.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    recklinghausen+drachenbruecke+bild01.jpgrecklinghausen+drachenbruecke+bild02.jpgrecklinghausen+drachenbruecke+bild03.jpg
  • Elmenhorster Mühle

    Anschrift:
    Brambauerstraße 167
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    In der Elmenhorster Mühle erwartet Sie eine große Auswahl frischer Burger und mehr. Die Räume der denkmalgeschützten Mühle können für Veranstaltungen angemietet werden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    waltrop+elmenhorster-muehle+bild01.jpg
  • Fernsteuerzentrale Wasserversorgung Datteln

    Anschrift:
    Kanalweg 19
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Am Außenbezirk Datteln ist die Fernsteuerzentrale Wasserversorgung angesiedelt, von der aus die Wasserbewirtschaftung der westdeutschen Kanäle im Amtsbereich des Wasser- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Meiderich gesteuert wird. Die Fernsteuerzentrale Wasserversorgung wurde 1984 in Betrieb genommen. Durch die zentrale Steuerung kann auf Wasserspiegelschwankungen in den einzelnen Kanälen bzw. in der Lippe rasch reagiert werden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Förderturm ERIN

    Anschrift:
    Karlstraße
    44575 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Am 17. Mai 1954 ist über Schacht 7 dieses 68 Meter hohe deutsche Strebengerüst in Betrieb genommen worden. Inzwischen ist der Förderturm zum stadtbildprägenden Wahrzeichen geworden. Die Kohleförderung ist Ende 1983 eingestellt und Castrop-Rauxels erstes und zugleich letztes Bergwerk geschlossen worden. Der Förderturm ist als Industriedenkmal bestehen geblieben.
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    castrop-rauxel+foerderturm-erin+bild01.jpgcastrop-rauxel+foerderturm-erin+bild02.jpg
  • Glashaus Herten

    Anschrift:
    Hermannstraße 16
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Im Glashaus spiegelt sich das hohe kulturelle Niveau Hertens wider. Dieser Treffpunkt im Zentrum Hertens, zwischen Hermann- und Jakobstraße gelegen, beherbergt die Stadtbibliothek mit rund 110.000 Medien und bewährt sich zugleich als Kongresszentrum und Kulturtreff. In NRW belegt die Bibliothek in Ihrer Größenkategorie die vorderen Plätze. Hier ist auch ein kleines Bistro zu finden und im großen gläsernen Saal finden Musik- und andere Kulturveranstaltungen statt.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    herten+glashaus-herten+bild01.jpgherten+glashaus-herten+bild02.jpg
  • Grimberger Sichel

    Anschrift:
    Willy-Brandt-Allee 543
    45889 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Die Brücke wurde von der Europäischen Konvention für Stahlbau mit dem European Steel Bridges Award 2010 ausgezeichnet, welcher herausragende Stahl-Brückenkonstruktionen in ganz Europa würdigt.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Hafen Bottrop

    Anschrift:
    Sturmshof
    46238 Bottrop

    Beschreibung:
    Mit seiner Anbindung an die Zechenbahnen des nördlichen Ruhrgebiets bot der ehemals zu den Hafen- und Bahnbetrieben der Ruhrkohle AG gehörende Hafen Bottrop beste Voraussetzungen für den Kohleumschlag Schiene-Wasserstraße. Er zählte zu den bedeutendsten unter den elf von der Ruhrkohle AG betriebenen Kanalhäfen.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    bottrop+hafen-bottrop+bild01.jpgbottrop+hafen-bottrop+bild02.jpg
  • Hafen Victor

    Anschrift:
    Westring
    44579 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Der Hafen Victor wurde als Werkshafen der ehemaligen Zeche Victor angelegt. Er liegt auf dem Stadtgebiet von Castrop-Rauxel in der Nähe von Schloss Bladenhorst. Auch heute dient der Hafen noch dem Kohleumschlag, der mit Hilfe von zwei Portalkrananlagen abgewickelt wird.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    castrop-rauxel+hafen-victor+bild01.jpg
  • Hammerkopfturm mit Keltischem Baumkreis

    Anschrift:
    Bodelschwingher Straße 3
    44577 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Der um 1920 erbaute ehemalige Luft- und Personenbeförderungsschacht der Zeche Erin gilt als einer der ältesten in NRW noch vorhandenen Türme seiner Bauart. Aus diesem Grund ist der Hammerkopfturm mit keltischem Baumkreis von großer, technikgeschichtlicher Bedeutung. Der Baumkreis orientiert sich am mythischen Baumkalender der Kelten. Jeder Baum steht sowohl für zwei Abschnitte des Jahres, als auch für Charaktereigenschaften, die auf unter ihrem Zeichen geborene Menschen übertragen werden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    castrop-rauxel+hammerkopfturm-mit-keltischem-baumkreis+bild01.jpgcastrop-rauxel+hammerkopfturm-mit-keltischem-baumkreis+bild02.jpg
  • Horizontobservatorium

    Anschrift:
    Halde Hoheward
    45699 Herten

    Beschreibung:
    2008 auf der Halde Hoheward erbaut, bietet das Horizontobservatorium die Möglichkeit zur Beobachtung von Sonne, Mond und Sterne. Auch die Jahreszeit kann man mithilfe der Bögen abschätzen. Anhand des Observatoriums sollen alte Beobachtungstechniken wieder aufleben, die schon in der Steinzeit angewendet wurden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    herten+horizontobservatorium+bild01.jpgherten+horizontobservatorium+bild03.jpg
  • Kanalkreuz Datteln

    Anschrift:
    Hafenstraße
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Die Gegend um das Kanalkreuz Datteln bietet eine der größten Ansammlungen unterschiedlicher wasserbaulich und wirtschaftlich interessanter Objekte auf engem Raum. Auf wenigen Kilometern treffen hier die Kanäle des westdeutschen Kanalnetzes aufeinander. Der Rhein-Herne-Kanal geht in den Dortmund-Ems-Kanal über, der die Nord-Süd-Achse des Kreuzes bildet. In das Kreuz münden von Osten kommend der Datteln-Hamm-Kanal und weiter nördlich aus westlicher Richtung kommend, der Wesel-Datteln-Kanal.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    datteln+kanalkreuz-datteln+bild01.jpg
  • Kunstachse "Burgenland"

    Anschrift:
    Im Schloßpark
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Die Kunstachse Burgenland vom Landart-Meister Nils-Udo stellt in Miniaturformat das Hertener Schloss und die Geschichte des Bergbaus der Region dar. Entlang der Wegverbindung zwischen dem Hertener Schlosspark und dem Landschaftspark Hoheward kann das Kunstprojekt besichtigt werden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Libeskind Villa

    Anschrift:
    Bahnhofstraße 90
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Daniel Libeskind ist einer der berühmtesten Architekten unserer Zeit. In Datteln ist nach seinem Haus eine Villa entstanden. Die Vision des Architekten war ein Gebäude, das wie ein Kristall aus dem Boden wächst. Bei der sogenannten Libeskind-Villa handelt es sich um den Prototyp eines zukünftigen Wohnhauses, das es weltweit nur 30-mal geben wird. Das Haus dient momentan als Empfangsgebäude der Rheinzink GmbH.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    datteln+libeskind-villa+bild01.jpgdatteln+libeskind-villa+bild02.jpgdatteln+libeskind-villa+bild03.jpg
  • LWL-Industriemuseum Schiffshebewerk Henrichenburg

    Anschrift:
    Am Hebewerk 2
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    Nicht nur für Technikfans ist das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop ein beliebtes Ausflugsziel. Am 11. August 1899 weite Kaiser Wilhelm II. dieses größte Bauwerk am Dortmund-Ems-Kanal ein. 71 Jahre lang trug das Hebewerk Frachtschiffe bis zu 600 Tonnen Gewicht mühelos über einen Höhenunterschied von 14 Metern, bis direkt nebenan ein größeres und schnelleres Hebewerk seinen Betrieb aufnahm. Heute ist das Bauwerk ein Industriedenkmal von europäischem Rang.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    waltrop+altes-schiffshebewerk-henrichenburg+bild01.jpgwaltrop+altes-schiffshebewerk-henrichenburg+bild02.jpg
  • Malakoffturm auf Zeche Prosper ll

    Anschrift:
    Knappenstraße
    46238 Bottrop

    Beschreibung:
    Unter den vierzehn erhaltenen Malakofftürmen des Ruhrgebietes ist der steinerne Koloss von Prosper II in Bottrop einer der aufwändigsten Schachttürme, die im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts gebaut wurden. Malakofftürme als steinerne Fördertürme des Bergbaus sind bedeutende Zeichen der Industriearchitektur. Mehr als 100 dieser mächtigen Gebäude wurden errichtet. Sie verdeutlichen die Nutzung von Erfahrungen aus dem Festungsbau vergangener Jahrhunderte für die aufkommende Schwerindustrie.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Maschinenhalle Zeche Schlägel & Eisen 5/6

    Anschrift:
    Scherlebecker Straße 260
    45701 Herten

    Beschreibung:
    Die Maschinenhalle von 1901 im Stadtteil Scherlebeck birgt ein industriegeschichtlich wichtiges Dokument: Die letzte und wahrscheinlich älteste Tandemdampffördermaschine Westfalens. Seit 1999 präsentiert sich die restaurierte Fördermaschine dem interessierten Besucher. Außerdem trifft viermal im Jahr Kunst auf Industriekultur: Dann wird die Maschinenhalle zum Ausstellungsraum. Verschiedene zeitgenössische Künstler erhalten die Möglichkeit ihre Werke hier auszustellen.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    herten+maschinenhalle-zeche-schlaegel---eisen-56+bild01.jpgherten+maschinenhalle-zeche-schlaegel---eisen-56+bild02.jpgherten+maschinenhalle-zeche-schlaegel---eisen-56+bild03.jpg
  • Maschinenhalle Zweckel

    Anschrift:
    Frentroper Straße 74
    45966 Gladbeck

    Beschreibung:
    Die denkmalgeschützte Maschinenhalle auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zweckel zählt zu den herausragenden Bergbaurelikten im Ruhrgebiet. Die Gründungszeit der Zeche geht auf das Jahr 1908 zurück, als sie als Doppelschachtanlage abgeteuft wurde und 1912 in Förderung ging. Sie wird wegen ihres imposanten Baustils auch gerne Kathedrale der Arbeit genannt. Heute ist die Zeche Zweckel unter anderem Spielstätte der Ruhrtriennale, einem der wichtigsten Kultur- Festivals im Ruhrgebiet.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    gladbeck+maschinenhalle-zweckel+bild01.jpggladbeck+maschinenhalle-zweckel+bild02.jpggladbeck+maschinenhalle-zweckel+bild03.jpg
  • Nordsternpark

    Anschrift:
    Nordsternstraße 1
    45899 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Der Nordsternpark ist ein Landschaftspark auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern. Nach der Stilllegung 1993 wurde das Betriebsgelände grundsaniert und in einen Landschaftspark verwandelt. 1997 war das Jahr der Bundesgartenschau. Durch den Nordsternpark ziehen sich der Rhein-Herne-Kanal und die Emscher. Der Park ist eingebunden in das European Garden Heritage Network und die Route der Industriekultur.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    gelsenkirchen+nordsternpark+bild01.jpggelsenkirchen+nordsternpark+bild02.jpg
  • Pumpwerk Gelsenkirchen Horst

    Anschrift:
    Am Bugapark 1
    45899 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Das blaue Pumpwerk mitten im Nordsternpark. Weitere Infos siehe auf der Homepage.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Rhader Mühle

    Anschrift:
    Lembecker Straße 140 -142
    46286 Dorsten

    Beschreibung:
    Ein Kleinod, das Jahrzehnte nur als Lagerraum genutzt wurde, ist in liebevoller Kleinarbeit vom Heimatverein Rhade, den Rhader Heimatfreunden und Sponsoren restauriert worden. Seit 2004 klappert das Mühlrad wieder im Mühlenbach und ist für Touristen zugänglich.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    dorsten+rhader-muehle+bild01.jpgdorsten+rhader-muehle+bild02.jpgdorsten+rhader-muehle+bild03.jpg
  • Schleusenanlage Flaesheim

    Anschrift:
    Schleusenstraße
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Nach Errichtung der großen Kammer (225 m lang, 11.500 m Stauvolumen) nahm die Schleuse Flaesheim im Jahre 1929 den Betrieb auf. Hinzu kam im Jahre 1969 die kleine Kammer (110 m lang, 6.600 m Stauvolumen). Mit diesen Anlagen werden 4 Meter Höhenunterschied ausgeglichen.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    haltern-am-see+schleusenanlage-flaesheim+bild01.jpghaltern-am-see+schleusenanlage-flaesheim+bild02.jpg
  • Schleusengruppe Ahsen

    Anschrift:
    Schleusenstraße
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Die Schleusengruppe Ahsen überwindet einen Höhenunterschied von 7,50 Metern. Die große Schleuse ist 223 Meter lang, 12 Meter breit und hat an beiden Enden Hubtore. Sie wurde 1925-1927 erbaut und offiziell 1931 mit dem Wesel-Datteln-Kanal in Betrieb genommen. Die kleine Kammer wurde 1970 gebaut. Sie ist 112 m lang und 11,83 m breit.
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Schleusengruppe Datteln

    Anschrift:
    Höttingstraße
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Direkt am Dattelner Meer liegt das östliche Eingangstor in den Wesel-Datteln-Kanal, das durch die Schleusengruppe Datteln-Natrop markiert wird. Als eine von insgesamt sechs Schleusenanlagen wurde sie 1931 zusammen mit dem Kanal eröffnet.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    datteln+schleusengruppe-datteln+bild01.jpg
  • Schleusenpark Waltrop

    Anschrift:
    Zum neuen Hebewerk 2
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    Der Schleusenpark Waltrop ist eine überregional bekannte Sehenswürdigkeit Waltrops. Es gibt insgesamt vier Abstiegsbauwerke, die oft als Aufzüge für Schiffe beschrieben werden. Diese wurden in verschiedenen Epochen errichtet und veranschaulichen unterschiedliche technische Lösungen zur Überwindung der Höhenunterschiede der Wasserstraßen. So macht der Schleusenpark Industriegeschichte und Binnenschifffahrt anschaulich.
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    waltrop+schleusenpark-waltrop+bild01.jpgwaltrop+schleusenpark-waltrop+bild02.jpgwaltrop+schleusenpark-waltrop+bild03.jpg
  • Singing Mountain - Monument for a forgotten future

    Anschrift:
    An den Schleusen 29
    45881 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Ein kolossaler Beitrag zur Emscherkunst 2010 ist das Monument for a Forgotten Future von Olaf Nicolai und Douglas Gordon. Es befindet sich auf der Wilden Insel nördlich der Schleuse am Rhein-Herne-Kanal, neben einer Freifläche, umgeben von feinem Sand.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Skulpturengarten Windkraftanlagen

    Anschrift:
    Hohewardstraße 330
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Einzigartig macht die Halde Hoppenbruch ihr Skulpturengarten Windkraft. Es handelt sich um in einer Spirale angeordnete Formen oder Monumente aus Sonnenlicht spiegelndem Edelstahl. Jedes Element widmet sich einem bestimmten Thema zum Klimaelement Wind, von der Entstehung (Windgeburt), Mythen und Sagen, Windnutzung für die Schifffahrt bis zur Stromgewinnung.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Skulpturenpark Rheinelbe und Himmelstreppe

    Anschrift:
    Leithestraße 35
    45886 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Auf dem höchsten Punkt der Halde steht die von Herman Prigann konstruierte ca. 10 Meter hohe Skulptur Himmelstreppe. Sie besteht aus großen, alten Betonblöcken der Kokerei Königsborn, die in der Form einer Treppe aufgestapelt wurden und ist Teil des Skulpturenwaldes, der sich nördlich der Halde auf dem ehemaligen Zechengelände fortsetzt.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Sonnenuhr mit Obelisk

    Anschrift:
    Halde Hoheward
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Auf der Halde Hoheward befindet sich neben dem Horizontobservatorium auch der sogenannte Obelisk. Das als Sonnenuhr fungierende 8,50 m hohe Bauwerk ermöglicht das Ablesen des Datums und der Uhrzeit.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    herten+sonnenuhr-mit-obelisk+bild01.jpg
  • Spurwerkturm Zeche Waltrop

    Anschrift:
    Hiberniastraße 5
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    Im Gewerbepark Zeche Waltrop steht hoch oben auf einer Bergehalde der Spurwerkturm. Auf seiner Plattform genießen viele Spaziergänger den tollen Rundumblick. Der Turm aus alten Spurlatten, mit denen früher Förderkörbe in der Spur gehalten wurden, hat eine Gesamthöhe von 20 Metern und eine für Besucher begehbare Plattform in 10 Metern Höhe über Haldenniveau.
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    waltrop+spurwerkturm-zeche-waltrop+bild01.jpgwaltrop+spurwerkturm-zeche-waltrop+bild02.jpg
  • Tüshaus Mühle

    Anschrift:
    Weseler Straße 433
    46286 Dorsten

    Beschreibung:
    Wie kaum ein anderes technisches Kulturdenkmal am Rande des nördlichen Ruhrgebiets verdeutlicht die Geschichte dieser Wassermühle den wirtschaftlichen Wandel der letzten 300 Jahre. Zunächst als Walkmühle zur Filzherstellung eingerichtet, wurde sie später für die Ölpressung und als Getreidemühle genutzt. Heute werden in dem Mühlenteichen Forellen gezüchtet. Führungen werden von April bis Anfang Oktober angeboten.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    dorsten+tueshaus-muehle+bild01.jpgdorsten+tueshaus-muehle+bild02.jpgdorsten+tueshaus-muehle+bild03.jpg
  • Umspannwerk Recklinghausen - Museum Strom und Leben

    Anschrift:
    Uferstraße 2 -4
    45663 Recklinghausen

    Beschreibung:
    Das Museum im 1928 gebauten Umspannwerk zeigt, wie die Elektrizität in das Leben der Menschen kam und wie diese Energie Alltag und Arbeitswelt grundlegend veränderte. Auf 2.000 qm Ausstellungsfläche wird die Kultur-, Sozial und Technikgeschichte der Elektrizität dargestellt. Über eine Fußgängerbrücke hat man direkten Zugang zum Stadthafen Recklinghausen.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    recklinghausen+umspannwerk-recklinghausen---museum-strom-und-leben+bild01.pngrecklinghausen+umspannwerk-recklinghausen---museum-strom-und-leben+bild02.jpgrecklinghausen+umspannwerk-recklinghausen---museum-strom-und-leben+bild03.jpg
  • Veltinsarena

    Anschrift:
    Arenaring 1
    45891 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Spielstätte des S04
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Wassertürme Herten

    Anschrift:
    Westerholter Straße 316
    45701 Herten

    Beschreibung:
    Die größten Wassertürme Deutschlands mit einer Höhe von 110 Metern.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    herten+wassertuerme-herten+bild01.jpgherten+wassertuerme-herten+bild02.jpg
  • Wasserwerk Haltern der Gelsenwasser AG

    Anschrift:
    Wasserwerkstraße 100
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Das Wasserwerk Haltern am See - seit 1908 in Betrieb - versorgt heute 19 Städte mit jährlich rund 128 Mio. m Wasser. Die Funktionsweise eines Wasserwerks können Sie bei einem Besuch des Werkes in Haltern am See hautnah miterleben. Besichtigungen sind nach Voranmeldung möglich.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    haltern-am-see+wasserwerk-haltern-der-gelsenwasser-ag+bild01.jpg
  • Windrad auf Halde Hoppenbruch

    Anschrift:
    Hohewardstraße
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Seit den 60er Jahren wurde im Haldenbau des Ruhrbergbaus versucht die Abraumhalden als ansprechende Landschaftsbauwerke zu gestalten. Windkraftanlage und Landschaftsbauwerk Hoppenbruch bieten heute eine Reihe von Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten. Der erste Spatenstich zum Bau der Windkraftanlage mit einer Nabenhöhe von 67m wurde am 20. Juni 1997 vollzogen und bereits am 11. Oktober konnte sie in Betrieb gehen. Sie erzeugt jährlich rund 3 Mio. kWh.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Zeche Ewald Fortsetzung

    Anschrift:
    Ewaldstraße
    45739 Oer-Erkenschwick

    Beschreibung:
    Das Bergwerk Graf Waldersee Ewald Fortsetzung ging 1902 in Förderung. In den folgenden Jahrzehnten wurde die Zeche weiter ausgebaut. Auf dem Gründungsareal nahe des Ortszentrums entstand die Anlage Ewald Fortsetzung 123. Ihre Fördergerüste, bzw. der hohe, geschlossene Förderturm über Schacht 1 setzen deutliche Akzente im Stadtbild. Neben dem deutschen Strebengerüst über Schacht 3 fällt vor allem das Doppelstrebengerüst mit vier nebeneinander liegenden Seilscheiben über Schacht 2 auf.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    oer-erkenschwick+zeche-ewald-fortsetzung+bild01.jpg
  • Zeche Fürst Leopold

    Anschrift:
    Halterner Straße 105
    46284 Dorsten

    Beschreibung:
    Von 1913 bis 2001 stand das Bergwerk Fürst-Leopold in Förderung. Benannt wurde es nach Nikolaus Leopold Fürst zu Salm-Salm, Kaufmann und erbliches Mitglied des preußischen Herrenhauses, der das Verfügungsrecht über die Bodenschätze besaß. Die lange Betriebszeit und die damit verbundenen immer wieder neuen Anforderungen an die Bauten und technischen Einrichtungen spiegeln sich auch im Bild der Schachtanlage.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    dorsten+zeche-fuerst-leopold+bild01.jpgdorsten+zeche-fuerst-leopold+bild02.jpgdorsten+zeche-fuerst-leopold+bild03.jpg
  • Zeche Nordstern

    Anschrift:
    Am Bugapark 1
    45899 Gelsenkirchen

    Beschreibung:
    Der Nordsternpark ist ein Landschaftspark auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Nordstern in Gelsenkirchen. Nach der Stilllegung der Zeche Nordstern 1993 wurde das Betriebsgelände grundsaniert und in einen Landschaftspark verwandelt. Der Park ist in das European Garden Heritage Network und die Route der Industriekultur eingebunden.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
    gelsenkirchen+zeche-nordstern+bild01.jpg
  • Zeche Schlägel & Eisen Schacht 3

    Anschrift:
    Hiberniastraße 12
    45701 Herten

    Beschreibung:
    Die übertägigen Anlagen der Zeche Schlägel Eisen sind noch fast vollständig erhalten. Denkmale: Fördergerüst über Schacht 3 (1896/97) und das zugehörige Maschinenhaus mit Fördermaschine.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden
  • Zwillingsfördermaschine Manufactum

    Anschrift:
    Hiberniastraße
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    Bis 1979 wurde auf der Zeche Waltrop Kohle abgebaut. Inzwischen stehen neun der elf noch erhaltenen Gebäude unter Denkmalschutz. Alle Gebäude werden heutzutage gewerblich genutzt. Das Edel-Versandhaus Manufactum hat sich als größtes Unternehmen auf dem ehemaligen Zechengelände in Waltrop niedergelassen. Seit seiner Gründung bemüht sich Manufactum um hochwertige handgemachte Produkte. Es gibt u.a. einen Direkt-Verkauf und das Manufactum Gasthaus Lohnhalle - ein Restaurant der etwas anderen Art.
    Kontakt:
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden