3D-Kartenansicht Halde Hoheward (Quelle: Kreis Recklinghausen)

3D-Kartenanwendung

Die 3D-Kartenanwendung zeigt Ihnen die Region in einem dreidimensionalen Geländemodell. Ob zum Wandern im Landschaftspark Hoheward oder zum Rodeln im Freizeitgebiet Mollbeck, die Hügel des Kreisgebiets sind ganzjährig interessant. Hier können Sie das Kreisgebiet aus der Vogelperspektive erkunden und sich für Ihren nächsten Ausflug informieren.

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde Beckstraße

Das Bottroper Tetraeder wird auch "Haldenereignis Emscherblick" genannt. Es steht auf dem Gipfel der Halde Beckstraße (120 m ü. NN). Die unübersehbare Landmarke ist ein tolles Ziel für Touristen, Wanderer oder Fotografen und kann u.a. auf der Halden-Hügel-Hopping-Tour "BE" bestiegen werden.

Die Halde Beckstraße in Bottrop aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde Hoheward

Die Halde Hoheward ist die höchste Bergehalde der Region und zugleich ein beliebtes Ausflugsziel. Das imposante Horizontobservatorium am Gipfel (150 m ü. NN) fällt Besuchern bereits aus der Ferne auf. Zudem wird der Aufstieg zur Sonnenuhr mit dem tollen Ausblick von der sog. Drachenbrücke belohnt.

Die Halde Hoheward aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde Hoppenbruch

Die Halde Hoppenbruch ist Teil des Landschaftsparks Hoheward in Herten. Den Gipfel (113 m ü. NN) markiert eine große Windkraftanlage des RVR. Die Halde Hoppenbruch ist nicht nur Teil des Projekts "Halden-Hügel-Hopping" (Route "NE", "NH" und "NW"), sondern bietet zudem ausgewiesene Strecken für Moutainbiker. Oben angekommen lassen sich Industriekultur und Haldenlandschaft bestaunen.

Die Halde Hoppenbruch aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Mottbruchhalde

Die Mottbruchhalde im Süden Gladbecks ist ca. 80 Meter hoch. Unter dem Motto "Halden im Wandel" wird sie aktuell nach Plänen eines niederländischen Künstlers zu einem künstlichen Vulkankegel umgestaltet. Bis dieser komplett fertig ist, ist sie u.a. als Teil des "Grünen Rings" und der Halden-Hügel-Hopping-Tour "BB" für jedermann begehbar.

Die Mottbruchhalde aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde 19

Die Halde 19 ist die erste begrünte Halde Gladbecks. Den Gipfel (68 m ü. NN) ziert die ehemalige Seilscheibe der Zeche Mathias Stinnes IV. Entlang von gepflegten Wander- und Radwegen ist die Industrienatur der Haldenlandschaft Brauck erlebbar. Als Teil der Halden-Hügel-Hopping-Touren "BB" und "BN" ist sie v.a. für Natur- und Wanderfreunde ein beliebtes Etappenziel.

Die Halde 19 aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde 22

Von den zwei Gipfeln der Halde 22 bietet sich der Blick auf die Gladbecker Haldenlandschaft. Mit einer Höhe von nur 39 m (76 m ü. NN) ist sie z.B. als Etappe der Halden-Hügel-Hopping-Touren "BB" und "VH" sowie der Wandertour "Grüner Ring Gladbeck" leicht begehbar.

Die Halde 22 aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde Ewald-Fortsetzung

Eine der nördlichsten Halden des Ruhrgebiets ist Halde Ewald-Fortsetzung. Von ihrem Gipfel (130 m ü. NN) aus bietet sich eine tolle Sicht von Oer-Erkenschwick über Datteln bis in die Haard. Besonderheit hier: Das grüne Klassenzimmer aus großen Steinblöcken. Hier kann nach erfolgreichem Aufstieg Rast eingelegt werden, während der Blick über das Gelände der ehemaligen Zeche schweift.

Die Halde Ewald-Fortsetzung aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde Prosperstraße

In unmittelbarer Nähe zum Tetraeder steht seit dem Jahre 2000 das Alpincenter Bottrop auf der Halde Prosperstraße. Sie bietet ein attraktives Freizeitangebot. Sportbegeisterte können nicht nur im Sommer Ski fahren, sondern z.B. auch den Hochseilgarten oder die einzige Sommerrodelbahn der Region nutzen. Nach einem ereignisreichen Tag können sie sich anschließend im höchsten Biergarten des Ruhrgebiets stärken und die Aussicht genießen.

Die Halde Prosperstraße aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde im Brauck

Die Halde Im Brauck ist mit einer Höhe von etwa 25 m eine der kleinsten Halden und trägt auch die Bezeichnung Halde Graf Moltke I/II. Sie bildet mit der noch immer brennenden Halde Graf Moltke III/IV die sog. "Braucker Alpen". Die Halde Im Brauck ist für die Öffentlichkeit als Naherholungsgebiet und Aussichtsplattform zugänglich und kann auf der Halden-Hügel-Hopping-Tour "BB" erwandert werden.

Die Halde im Brauck aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)

Sport + Bewegung

Sport + Bewegung

Halde Brassert

Unweit von Wesel-Datteln-Kanal und Chemiepark liegt die Halde Brassert. Bei gutem Wetter zeigt sich Marl vom Gipfel (ca. 88 m ü. NN) aus von der besten Seite. Die tolle Aussicht kann während der geführten Wandertour "Am Wasser und zu Berge" bestaunt werden. Im Winter besteht zudem die Möglichkeit zum Rodeln.

Die Halde Brassert aus der Vogelperspektive (zur 3D-Anwendung)