Der Hohe-Mark-Steig führt über eine Strecke von 150 Kilometern von Wesel nach Olfen: durch dichte Wälder, verträumte Moore und malerische Auen- und Seenlandschaften. In Datteln verbindet der Streckenverlauf unsere Highlights: das Waldgebiet Haard, die Lippeauen um Haus Vogelsang und das Dattelner Meer. 

Tour 1: Wasserlandschaften Datteln
21. August 2021, 13:00 Uhr, ab Dorfschultenhof 
Streckenlänge der Rundtour: ca. 11 Kilometer / Dauer: ca. 4 Stunden

Mit dem Beginn am Dorfschultenhof erwandern alle Teilnehmer*innen anschließend zunächst einen der gelben Zuwege des Hohe-Mark-Steigs. Vorbei am historischen Rathaus und durch den Höttingpark trefft ihr am Kanal auf die Hauptroute. Ob gerade ein „Pott“ in der Schleuse ist? Da die Wasserlandschaften bei diesem Rundweg im Vordergrund stehen, folgt die Tour dem Kanal bis zum Dattelner Meer. Einst auch Schifffahrtsstraße ist die Alte Fahrt, die ihr auf der Wanderung als nächstes erkundet, ein beliebter Anglerort. Dort entdeckt ihr noch ein weiteres historisches Bauwerk – welches das wohl ist? Für den Rückweg geht es zur Neuen Fahrt bis ihr nach einer ausgiebigen Rast zum Dorfschultenhof zurückkehrt.

Tour 2: Ochsen, STörche und Alpakas - Eine Wanderung durch die Lippeauen!
28. August 2021, 14.00 Uhr, ab Schleuse Datteln
Streckenlänge der Rundtour: ca. 12 Kilometer / Dauer: ca. 4 Stunden

Bei diesem Rundkurs durch die malerischen Lippeauen werdet ihr zum Tierbeobachter und dabei gibt es jede Menge Spannendes zu entdecken: Wie viele Auerochsen auf der Weide stehen, ob das Storchennest bewohnt ist und was die Alpakas machen. Am Haus Vogelsang angekommen, geht es weiter Richtung Kanal. Auch dort gibt es eine Menge zu entdecken: Welche Schiffe sind auf dem Kanal? Welche Ladung haben sie an Bord? Die vielen Eindrücke verarbeitet ihr am besten bei einer ausgiebigen Rast zum Abschluss. Diese Tour ist besonders für Familien spannend.

Tour 3: Wald- und Weisentour
10. Oktober 2021, 11.00 Uhr, ab Wanderparkplatz „Sportplatz Ahsen“

Streckenlänge der Rundtour: ca. 14 Kilometer / Dauer: ca. 5 Stunden
Diese Rundwanderung führt euch durch das herrliche Waldgebiet die Haard. Dabei genießt ihr die wohltuende Waldatmosphäre und erkunden die schöne Landschaft entlang des Hohe-Mark-Steigs. Verschnörkelte Wege auf weichen Waldpfaden bringen euch an interessanten Wissensstationen vorbei und sorgen sicherlich für den ein oder anderen Aha-Moment. Weiter führt die Wanderung zum Gelände der ehemaligen Ahsener Fischteiche, es gilt, die skurrile Holzkunst am Wegesrand zu entdecken, einen Findling aus der Eiszeit und sogar ein Relikt einer alten Raketenstation. Aber hauptsächlich geht es darum, die wundervollen Momente in der Natur zu genießen. Nach einer ausgiebigen Rast wandert ihr die letzten Kilometer dieser schönen Wanderung durch weitere Wald- und Wiesenabschnitte, bis ihr wieder das Ausgangsziel erreicht.

Allgemeine Infos – Überraschung für Teilnehmer*innen der Eröffnungstouren
Auf die Teilnehmer*innen der Eröffnungswanderungen wartet eine kleine Überraschung. Die Teilnahme an den Wanderungen ist kostenfrei. Für die Pausen wird die Gastfreundschaft der heimischen Gastronomie genutzt. Festes Schuhwerk und witterungsbedingte Kleidung sind ratsam. Die Anzahl der Plätze ist aufgrund der umzusetzenden Hygienemaßnahmen auf 20 begrenzt – es gilt die zum Zeitpunkt der Wanderung gültige Corona-Schutzverordnung.

Anmeldung
Per Mail an stadtinfo[at]​stadt-datteln.de oder telefonisch unter 02363/107-383. Bei der Anmeldung wird um folgende Angaben gebeten: Vor- und Nachname, Anschrift und Telefonnummer, unter der die Teilnehmer*innen am Tag der Wanderung erreichbar sind. Rückfragen zu den Wanderungen werden gerne telefonisch oder per Mail beantwortet.

(Quelle: Stadt Datteln)

Weitere Informationen gibt es hier.

 

Zurück