Auf Partys oder Konzerte haben wir jetzt schon über ein Jahr lang verzichtet. Die Festzelte sind den Impfzentren gewichen. Nicht nur Indoor, auch Open-Air ist tote Hose. Lasst uns mal wieder was Besonderes machen – trotz „Corona“. Etwas Schönes, das auch mit Abstand möglich ist. Hier ist der Plan: Wir machen Kultur. Und ihr macht Picknick. Am 20. Juni am Spurwerkturm, am 18. Juli im Moselbachpark und am 15. August am Waltroper Hafen.

Corona-Pandemie, Abstandsregeln und Ausgangssperren haben die Kulturlandschaft seit mehr als einem Jahr ausgebremst und werden das wohl auch noch eine Zeit lang tun. Wir wollen trotzdem „was machen“. Wir wollen für ein besonderes Erlebnis sorgen. Wir machen was, das „vor Corona“ schön war, das uns in der Pandemie geblieben ist und das auch „nach Corona“ bleiben wird, weil es einfach immer schön ist: Picknick! 

Genauer gesagt: Ihr macht Picknick. Und wir sorgen dafür, dass es besonders schön wird. Wir sorgen für Gemütlichkeit, Atmosphäre und gute Unterhaltung - zusammen mit dem Sparkassen-Clubraum. An drei Sommertagen möblieren wir Waltroper Orte im Grünen und bieten Live-Musik und Kleinkunst für euer Picknick. Eure Verpflegung bringt ihr einfach selbst mit. Bei einem Picknick sind der Fantasie ja keine Grenzen gesetzt: Snacks und Gebäck, Brotzeit und Beilagen, Tupper-Salate, Rohkost mit Dip, Suppen im Glas oder ein Fisch in der Zeitung – bringt einfach mit, worauf ihr Lust habt. Beim Essen müsst ihr natürlich nicht auf der Wiese sitzen und einen Pappteller auf den Knien balancieren – ihr reserviert euch einfach einen Tisch für vier oder acht Personen.

(Quelle: Statd Waltrop)

Mehr Informationen und Tickets gibt es hier.