Altes Dorf Westerholt (Quelle: Flickr, Ulrich Ostermann)

Denkmäler

Im Vest gibt es eine Reihe von spannenden Denkmälern zu entdecken. Kennen Sie schon das "Alte Dorf Westerholt" in Herten mit seinen sehr gut erhaltenen Fachwerkhäusern oder das Bergbeamtenhaus in Castrop-Rauxel?

  • Ergebnisse: 43
  • Liste A-Z
  • Ort wählen:
  • Alte Mühle Sythen

    Anschrift:
    Stockwieser Damm 22
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Die 1331 erstmals genannte Sythener Wassermühle gehörte früher zum Besitz des nahe gelegenen Hauses Sythen der Grafen von Westerholt. Die Korn- und Ölmühle wurde zu Beginn der 80er Jahre restauriert und zu einer Begegnungsstätte ausgebaut.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Altes Dorf Westerholt

    Anschrift:
    Schloßstraße / Ostwall / Brandstraße / Martinistraße / Freiheit
    45701 Herten

    Beschreibung:
    Das Alte Dorf Westerholt mit seinen 58 zum Teil sehr gut erhaltenen und meist denkmalgeschützten Fachwerkhäusern, ist immer einen Ausflug wert. Liebevoll gestaltete Vorgärten und Fenster ziehen ebenso die Blicke auf sich wie die zahlreichen Inschriften in Balken, die manch eine Geschichte aus der Vergangenheit des Alten Dorfes erzählen.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Altes Pastorat

    Anschrift:
    Markt 9
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Das alte Pastoratsgebäude aus der Zeit um 1800 ist heute als Baudenkmal ein bedeutendes Zeugnis der Orts- und Regionalgeschichte.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Bergbeamtenhaus

    Anschrift:
    Bodelschwingher Straße 5
    44577 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Das Bergbeamtenhaus neben dem Hammerkopfturm wurde im Jahre 1902 vom damaligen Gelsenkirchener Bergwerksverein erbaut. Es stellt in typischer Weise durch Größe, architektonischen Aufwand und repräsentative Details den gehobenen Typus des Zechenwohnungsbaus dar und ist in seiner ehemaligen Funktion und Architektur einmalig für das Ruhrgebiet.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Best Western Premier Parkhotel Engelsburg

    Anschrift:
    Augustinessenstraße 10
    45657 Recklinghausen

    Beschreibung:
    Die Engelsburg ist eines der schönsten und bedeutendsten Profangebäude Recklinghausens. 1701 für einen kurkölnischen Richter nach dem Vorbild Münsteraner Adelshöfe erbaut, beherbergt die Engelsburg heute ein 4-Sterne-Hotel. Mit dem unverwechselbaren Charakter bietet das Hotel modernsten Komfort in historischem Rahmen. Glanzpunkt ist die Turmsuite im Stephansturm. Erstmals erwähnt wurde der ehemalige Wehrturm im Jahre 1436. Heute ist er zur Suite umfunktioniert und luxuriös ausgestattet.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal,  Recklinghausen leuchtet, RE leuchtet, illuminierte Altstadt, bunte Lichter, zauberhafte Lichtkunst, beleuchtete Fassaden, Stadtführung,  Unterkunft, Hotelzimmer, übernachten
  • Ehemalige Lippeschleuse Datteln

    Anschrift:
    Auf dem Bonnheck
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Die ehemals massive Lippeschleuse am Haus Vogelsang wurde 1826 gebaut. Mit dem Niedergang der Lippeschifffahrt gegen Ende des 19. Jahrhunderts, verlor auch die Schleuse an Bedeutung. In den 1950er Jahren wurden die massiven Steinmauern der Schleuse und das Lippewehr gesprengt. Von der gesamten Anlage ist nur noch das unter Denkmalschutz stehende ehemalige Schleusenwärterhaus vorhanden, während die ehemalige Schleusenkammer nur noch auf der Südseite der Lippe zu erahnen ist.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Ehemaliges Vikariegebäude

    Anschrift:
    Lippstraße
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Das ehemalige Vikariegebäude, heute als privates Wohnhaus genutzt, ist mit seinem tiefen Vorgarten ein optischer Hochgenuss in der Altstadt. Das auf barocke Herrenhaus-Elemente verweisende Baudenkmal ist in seiner Erscheinung einzigartig in Haltern am See.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Ehrenmal

    Anschrift:
    Römerstraße
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Das Ehrenmal für die Toten der Weltkriege, aus dem Jahre 1960,verkörpert in eindrucksvoller und stark emotionalisierender Weise die Totenklage einer Mutter mit ihren Kindern.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Elmenhorster Mühle

    Anschrift:
    Brambauerstraße 167
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    In der Elmenhorster Mühle erwartet Sie eine große Auswahl frischer Burger und mehr. Die Räume der denkmalgeschützten Mühle können für Veranstaltungen angemietet werden.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Schiffshebewerk, Drachenbrücke, Förderturm, Industriekultur, Ruhrgebiet, Halden,  Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Förderturm ERIN

    Anschrift:
    Karlstraße
    44575 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Am 17. Mai 1954 ist über Schacht 7 dieses 68 Meter hohe deutsche Strebengerüst in Betrieb genommen worden. Inzwischen ist der Förderturm zum stadtbildprägenden Wahrzeichen geworden. Die Kohleförderung ist Ende 1983 eingestellt und Castrop-Rauxels erstes und zugleich letztes Bergwerk geschlossen worden. Der Förderturm ist als Industriedenkmal bestehen geblieben.

    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Franziskanerkloster St. Anna

    Anschrift:
    Lippestraße 5
    46282 Dorsten

    Beschreibung:
    Das Franziskanerkloster wurde mit der St. Annakirche 1488 gegründet. Nachdem die Franziskaner 1633 vertrieben wurden, kehrten sie im Jahr 1641 zurück. Im darauffolgenden Jahr gründeten sie eine Lateinschule. Schließlich wurde ein Gymnasium eingerichtet, welches im Zweiten Weltkrieg jedoch völlig zerstört wurde. Das Kloster und die -kirche wurden wieder aufgebaut. Heute dient das Kloster als Bleibe für Franziskanerbrüder, die aufgrund ihres Alters aus dem aktiven Dienst ausgeschieden sind.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Freizeitzentrum Midlicher Mühle

    Anschrift:
    Midlicher Bach 5
    46286 Dorsten

    Beschreibung:
    Ein an der Ostseite des Hauses angebrachter Stein bezeugt, dass die Mühle schon 1557 bestanden haben muss. 1959 wurde die Mühle zu einem Jugenderholungsheim umgebaut. Seit dem Jahr 2000 ist die Katholische Kirchengemeinde Kamp-Lintfort Pächter der Mühle. Es bestehen in dem Jugendgästehaus 45 Schlafmöglichkeiten.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Jugendcamp, Hostel, Ferienfreizeit, Klassenfahrt Übernachtung
  • Friedhof Bladenhorst

    Anschrift:
    Eichenweg 22
    44579 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Die Architektur des Friedhofs Bledenhorst ist typisch für Denkmäler- und Friedhofsbauten kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Die eigenwillige Grundrissgestaltung ist eine würdige Formfindung zwischen Jugend- und Reformstil und dem Expressionismus. Auf dem Friedhof befinden sich noch sieben, für die Geschichte des Ortes und des Schlosses Bladenhorst bedeutende Sandsteingrabplatten. Die Grabplatten werden seit Mitte der 1950er Jahre in der offenen Halle an der Friedhofskapelle ausgestellt.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Gotisches Sakramentshäuschen in der Lambertuskirche

    Anschrift:
    Lambertusplatz 17
    44575 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Gotisches Sakramentshäuschen in der alten Castroper Lambertuskirche. Erbaut um 1512 aus festem Baumberger Sandstein, gleicht es in seiner äußeren Form einer gotischen Turmpyramide, die mit vielen reichgeschmückten Fialen schlanken, spitzne Türmchen, Strebepfeilern und Strebebögen aufwärts steigt. Die gesamte Höhe beträgt 8,20 m.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Grimme-Institut

    Anschrift:
    Eduard-Weitsch-Weg 25
    45768 Marl

    Beschreibung:
    Das Grimme-Institut zählt zum kleinen Kreis renommierter Forschungs- und Dienstleistungseinrichtungen in ganz Europa, die sich mit Thematiken der Medienkultur befassen. Das Grimme-Institut versteht sich als Forum für kommunikationspolitische Debatten in Deutschland und leistet medientheoretische und medienpraktische Bildungsarbeit.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Weiterbildung, Fortbildung, Qualifizierung, Abendschulen
  • Haus Goldschmieding

    Anschrift:
    Dortmunder Straße 55
    44577 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Das Herrenhaus Goldschmieding wurde zu Ende des 16. Jahrhunderts von Johann von Schell zu Rechen errichtet. Der prunkvolle Kamin des Hauses Goldschmieding von 1597 ist ein Musterbeispiel klar geordneter Renaissancearchitektur. Im Festsaal ist außerdem die Balkendecke erhalten geblieben. Das herrschaftliche Haus Goldschmieding ist heute als Schlossrestaurant der Öffentlichkeit zugänglich.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Wasserschloss, Ruine, Wassergraben, Burg,  Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Haus Ostendorf

    Anschrift:
    Burgstraße 100
    45772 Haltern am See

    Beschreibung:
    Das Haus Ossendorf ist ein ehemaliger, von der Lippe umschlossener Herrensitz, von dem heute lediglich ein Teil der Wirtschaftsgebäude und einige Mauerreste erhalten sind. Der Umfang der früheren Gesamtanlage ist im Gelände noch erkennbar. Außenbesichtigung möglich.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Heilige Barbara der Bergmannsleute

    Anschrift:
    Erkenschwicker Weg
    45739 Oer-Erkenschwick

    Beschreibung:
    In der Haard findet sich ein Denkmal, welches der Schutzpatronin der Bergleute gewidmet ist.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Karmelittinnenkloster Michaelisstift

    Anschrift:
    Rhader Straße 132
    46286 Dorsten

    Beschreibung:
    Der Michaelstift diente bereits als Waisenhaus, Krankenhaus und Seniorenheim. Seit 1998 wird das Gebäude als Karmelitinnenkloster genutzt. Im Klosterladen der Karmelitinnen können selbstverzierte Kerzen zu verschiedenen Anlässen, Honig, Kunstgegenstände, Karten, Bücher und Schriften erworben werden.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Kath. Kirche Heilig Kreuz (Haltern am See-Hamm-Bossendorf)

    Anschrift:
    Kirchweg 8
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Die katholische Kirche wurde im 12. Jahrhundert zunächst als einfaches rechteckiges Gotteshaus im romanischen Stil errichtet.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Kath. Kirche St. Amandus (Datteln-Hachhausen)

    Anschrift:
    Kirchstraße 25
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Erste schriftliche Überlieferungen der katholischen Kirche stammen aus dem Jahr 1147, doch wurde sie durch durch Bombenangriffe in den Weltkriegen zerstört und anschließend wieder aufgebaut.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Kath. Kirche St. Maria Magdalena (Haltern am See-Flaesheim)

    Anschrift:
    Stiftsplatz 6
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Die 1166 von Graf Otto von Ravensberg als Prämonstratenser-Nonnen-Kloster gegründete Kirche wurde 1550 freiweltliches Damenstift, das 1803 aufgehoben wurde. Die Stiftsgebäude wurden 1790 zerstört. Lediglich der Westturm stammt heutzutage mit Sicherheit noch aus der Gründerzeit. Im Inneren der Kirche befindet sich ein prächtiger Hochaltar aus Sandstein, Marmor und Alabaster, versehen mit vollplastischen Figuren, datiert auf das Jahr 1658.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Kath. Pfarrkirche St. Antonius (Haltern am See-Lavesum)

    Anschrift:
    Antoniusstraße 18
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Die katholische Pfarrkirche wurde 1924 errichtet.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Kath. Pfarrkirche St. Sixtus (Haltern am See-Stadtmitte)

    Anschrift:
    Markt 10
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Die katholische Kirche verfügt über ein gotisches Astkreuz und einen flandrischen Schnitzaltar.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Kath. Wallfahrtskapelle und Pilgerkirche St. Anna (Haltern am See-Holtwick)

    Anschrift:
    Annaberg
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Eine urkundliche Erwähnung der Kapelle erfolgte 1378. Neben dieser wurde im Jahr 1969 die katholische Pilgerkirche errichtet.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Kulturforum Kapelle Waltrop

    Anschrift:
    Hochstraße 20
    45731 Waltrop

    Beschreibung:
    Die im Jahr 1898 errichtete alte Krankenhauskapelle des St.-Laurentius-Stiftes ist vom Verein Pro Kapelle Waltrop e.V. liebevoll restauriert und zu einer schmucken Konzert-, Veranstaltungs- und Ausstellungsstätte umgestaltet worden. Der Gebäudekomplex der Alten Krankenhauskapelle beherbergt auch die Musikschule der Stadt Waltrop. Seit 1986 steht das Gebäude unter Denkmalschutz.

    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal,  Instrument lernen, Musikinstrument, Musikunterricht, Musiklehrer, Musikschule, Gesangsunterricht
  • Lohmännken

    Anschrift:
    Lavesumer Straße
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Sagenumwobene Figur aus Haltern am See. Die Figur des niederländischen Künstlers te Kulve wurde im Mai 2001 von der Halterner CDU-Seniorenvereinigung gestiftet.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Malakoffturm auf Zeche Prosper II

    Anschrift:
    Knappenstraße
    46238 Bottrop

    Beschreibung:
    Unter den vierzehn erhaltenen Malakofftürmen des Ruhrgebietes ist der steinerne Koloss von Prosper II in Bottrop einer der aufwändigsten Schachttürme, die im letzten Drittel des 19. Jahrhunderts gebaut wurden. Malakofftürme als steinerne Fördertürme des Bergbaus sind bedeutende Zeichen der Industriearchitektur. Mehr als 100 dieser mächtigen Gebäude wurden errichtet. Sie verdeutlichen die Nutzung von Erfahrungen aus dem Festungsbau vergangener Jahrhunderte für die aufkommende Schwerindustrie.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Mutter Anna

    Anschrift:
    Muttergottesstiege
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Das Mutter-Anna-Standbild, das in einer Halterner Bildhauerwerkstatt hergestellt wurde und an dem alljährlich im September zur Kreuzerhöhung auch die Halterner Kreuztracht mit dem fast 700 Jahre alten Leidenskruzifix vorbeizieht, wurde 1998 mit einer modern gestalteten Schutzkonstruktion umfasst.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Orangerie im Schlosspark

    Anschrift:
    Im Schloßpark
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Die Orangerie im Schlosspark Herten wurde 1725 errichtet. 1974 wurde die Orangerie teilweise saniert. Das Gebäude ist seit 2010 denkmalgeschützt. Der Förderverein Orangerie Herten e.V. hat es sich zum Ziel gemacht, die Orangerie wieder aufzubauen und als Veranstaltungsort zu nutzen.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Rathaus Gladbeck

    Anschrift:
    Willy-Brandt-Platz 2
    45964 Gladbeck

    Beschreibung:
    Der Rathausturm erhebt sich 45 Meter in die Höhe. Neben der Turmuhr kann man den Turmwächter mit Horn und Laterne erkennen. Eindrucksvoll sind die bleiverglasten Fenster des Ratssaales mit bedeutsamen Berufsbildern, u.a. die des Bergmanns, Maurers etc.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Reiterbrunnen auf dem Altstadtmarkt Castrop-Rauxel

    Anschrift:
    Am Markt
    44575 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Der Marktplatz rund um den historischen Reiterbrunnen ist nicht nur an den Markttagen ein beliebter und lebhafter Treffpunkt. Wegen seiner historischen Fassaden und der zentralen Lage ist der Marktplatz ein idealer Veranstaltungsort. Der Reiterbrunnen auf dem Altstadtmarkt wurde 1912 errichtet. Es erinnert an die einstmals sehr bedeutenden Castroper Naturhindernisrennen 1874 - 1970, begründet von dem berühmten Iren William Thomas Mulvany.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Schloss Herten

    Anschrift:
    Im Schloßpark
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Das Hertener Wasserschloss liegt inmitten einer alten englischen Parklandschaft unweit der Hertener Innenstadt. Mit seinem Schlosspark und dem Schlosswald gilt es als einzigartiges Beispiel für eine Gesamtanlage, in der Architektur und gestaltete Landschaft, Baukunst und Gartenbaukunst eine überzeugende harmonische Einheit bilden. Die Räumlichkeiten des Schloss-Cafés bieten Platz für bis zu 180 Gäste. Auch öffentliche Bühnenprogramme finden hier statt.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Bühnenstück,  Wasserschloss, Ruine, Wassergraben, Burg,  Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Schloss Horneburg

    Anschrift:
    Horneburger Straße 39
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Die seit dem 14. Jahrhundert existierende Wasserschloss Horneburg ist der ehemalige Adelssitz der Herren von Oer. Im Mittelalter zählte dieses Schloss zu der bedeutendsten Burganlage im Vest. Vom Erzbischof von Köln im 15. Jahrhundert erobert, wurde die Burg Standort des Kriminalgerichts und Gefängnis und am Ende des 16. Jahrhunderts sogar Schauplatz einiger Hexenprozesse. Seit 1965 befindet sich ein Förderschulinternat im Schloss.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal, 
  • Schlosskapelle mit historischer Ausstattung

    Anschrift:
    Horneburger Straße 39
    45711 Datteln

    Beschreibung:
    Die Schlosskapelle Horneburg ist eine einschiffige Kirche, die 17,7m lang und neun Meter breit ist. Hier finden sich neben einem Barockaltar christliche Kunstwerke wie Skulpturen und Gemälde.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Schwarzkaue

    Anschrift:
    Zeche Ewald
    45699 Herten

    Beschreibung:
    Die Schwarzkaue diente als Umkleide und zur Aufbewahrung der Arbeitskleidung, im Ablauf zwischen Sanitärtrakt, Duschen und Lampenstube bzw. Mannschaftsgang. Jeder Kumpel hatte einen Korb, der bei Schichtwechsel herauf- bzw. heruntergezogen wurde. Die Schwarzkaue bietet - vor allem durch die noch erhaltene Korbanlage - ein einzigartiges Ambiente. Sie ist eines der wenigen Gebäude der Zeche Ewald, das man im Rahmen einer Führung noch besichtigen kann. Führungen buchbar beim Tourismusbüro Herten.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Siebenteufelsturm

    Anschrift:
    Gantepoth 16
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Der Siebenteufelsturm ist der letzte Rest der im 18. und 19. Jahrhundert niedergelegten Stadtbefestigung. Der runde Ziegelbau mit Spitzbogenfries und Schießscharten ist mit der Jahreszahl 1502 bezeichnet. Seit 1997 wird er in den Wintermonaten eindrucksvoll illuminiert.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal
  • Stephansturm und Wachturm

    Anschrift:
    Herzogswall / Ecke Augustinenstraße
    45657 Recklinghausen

    Beschreibung:
    200 Meter langer Abschnitt der alten Stadtmauer mit dem erhalten gebliebenen Stephansturm. Es handelt sich um den einzig erhaltenen Teil der mittelalterlichen Stadtmauer.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • St. Katharinenkapelle (Haltern am See-Hamm-Bossendorf)

    Anschrift:
    Kapellenweg
    45721 Haltern am See

    Beschreibung:
    Die Katharinen-Kapelle, auch Ludgerus-Kapelle genannt, gilt als ältester Steinbau im Vest Recklinghausen und wird von einigen Kunsthistorikern als älteste Steinkirche des Bistums Münster angesehen.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Gottesdienst, Taufe, Pfarrgemeinde, Religion, Trauung, evangelisch, katholisch
  • Taubenvatta-Denkmal

    Anschrift:
    Kuopio-Platz
    44575 Castrop-Rauxel

    Beschreibung:
    Dem einstmals sehr beliebten -Rennpferds des Bergmannes- ist in Castrop-Rauxel auf einem neugeschaffenen Platz an der Oberen Münsterstraße 1986 ein Denkmal gesetzt worden, das im Ruhr-Revier einzigartig ist. Es zeigt einen -Taubenvatta- bei der Pflege seiner Brieftauben.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
  • Ursulinenkloster

    Anschrift:
    Ursulastraße 12
    46282 Dorsten

    Beschreibung:
    Mitten in der Innenstadt von Dorsten liegt das Kloster, das den lokalen Mittelpunkt bildet für eine Gemeinschaft von dreizehn Frauen, die ihr Leben - auf der Basis der biblischen Botschaft und der Spiritualität ihrer Gründerin, der hl. Angela Merici, miteinander teilen.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Heimat entdecken, Stadtrundgang, Veranstaltung, Dorsten, Stadtentdeckung, Anstiftung-Dorsten, Anstiftung zur Stadtentdeckung
  • Wulffsches Haus

    Anschrift:
    Heilige-Geist-Straße 3
    45657 Recklinghausen

    Beschreibung:
    Das Wullfsche Haus wurde 1780 im Stil eines spätbarocken, fünfachsigen Bürgerpalais mit Mansarddach und aufwendigem Segmentgiebel und einem Portal erbaut und nach der dort ansässigen Familie des kurkölner Justizbeamten Joseph Aloys Wulff benannt. Dieser war erster hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Recklinghausen. Nachdem das Gebäude 1966 leer gestanden und daraufhin völlig verfallen ist, wurde es 1982 und 1983 komplett renoviert, wobei die Bausubstanz weitestgehend erhalten bleiben konnte.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Recklinghausen leuchtet, RE leuchtet, illuminierte Altstadt, bunte Lichter, zauberhafte Lichtkunst, beleuchtete Fassaden, Stadtführung
  • Zeche Arenberg Fortsetzung

    Anschrift:
    Im Blankenfeld 6
    46238 Bottrop

    Beschreibung:
    Seit 1981 ist die Zeche Arenberg-Fortsetzung stillgelegt, doch heute ist sie wieder eine mustergültige Anlage. Auf dem Areal - umfriedet von der alten, renovierten Zechenmauer - entstand im Rahmen der IBA ein Gründer- und Technologiezentrum. Keimzelle ist das Ensemble der erhaltenen, denkmalgeschützten Tagesanlagen: Lohnhalle, Waschkaue, Schlosserei, Schmiede, Lokschuppen und Pförtnerhaus. Besonders die Lohnhalle ist ein typisches Beispiel für die Industriearchitektur der wilhelminischen Ära.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal,