Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop (Quelle: A. Spanjol)

Route der Industriekultur

Entdecken Sie auf einem 400 Kilometer langen Straßenrundkurs der "Route der Industriekultur" das industriekulturelle Erbe des Ruhrgebiets. Zum Kernnetz der ausgeschilderten Straßenroute zählen unterschiedliche Ankerpunkte und Panoramen der Industrielandschaft sowie die schönsten Siedlungen verschiedener Epochen. So sind zum Beispiel das Schiffshebewerk Henrichenburg in Waltrop oder das Umspannwerk in Recklinghausen einen Ausflug wert.

Halde Hoheward

Anschrift:
Im Emscherbruch / Ewaldstraße
45699 Herten
Download (PDF)

Beschreibung:
Im Süden der Städte Herten und Recklinghausen öffnen sich neue Horizonte für Besucher des Landschaftsparks Hoheward. Der freie Blick vom Plateau der Horizontalsonnenuhr mit dem Obelisken über weite Bereiche des Ruhrgebietes ist beeindruckend. Eine weitere Attraktion ist mit der Drachenbrücke entstanden, die den Stadtteilpark in Recklinghausen-Hochlarmark mit der Halde Hoheward verbindet. Fertigstellung: 2015, Zugänglichkeit: nahezu vollständig, Höhe über NN: 152 m, Fläche: ca. 170 ha

Kontakt
Suchbegriff(e):
industrielle Erbe Ruhrgebiet, Halden, Schleusen, Industriekultur,  Ausflug, Industriekultur, Wanderziele, Bergbaugeschichte, Verhüttung,  Schlitten, Schnee, fahren, rodeln