Public Viewing Recklinghausen (Quelle: ARENA Recklinghausen GmbH)

Public Viewing Standorte

Vom 14. Juni bis zum 15. Juli findet die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland statt. Beim Public Viewing können Sie Ihr Team anfeuern und zusammen jubeln. Hier finden Sie eine Übersicht über die Public Viewing Standorte im Kreis Recklinghausen.

  • Ergebnisse: 4
  • Liste A-Z
  • Ort wählen:
  • Mathias-Jakobs-Stadthalle/Kulturzentrum

    Anschrift:
    Friedrichstraße 53
    45964 Gladbeck

    Beschreibung:
    Die Stadthalle ist Veranstaltungs- und Tagungsort zugleich. Insgesamt gibt es rund 720 Sitzplätze. Es wird ein abwechslungsreiches Kulturprogramm, u. a. mit Kindertheater, Kabarett, Konzerten und Schauspiel angeboten, aber natürlich kann die Halle auch angemietet werden.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Konzerthalle, Musikaufführung, Fußball, Weltmeisterschaft, Sportevent, Sportveranstaltung, gucken, öffentlich, draußen
  • Platz der Deutschen Einheit

    Anschrift:
    Platz der Deutschen Einheit
    46282 Dorsten

    Beschreibung:
    Mitten in der Innenstadt Dorsten lädt der für die WM-Wochen angelegte Stadtstrand zum Public Viewing ein. Die Deutschlandspiele, die Halbfinals und das Finale sind kostenpflichtig. Es können Tickets im Vorverkauf für 10 Euro erworben werden.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Fußball, Weltmeisterschaft, Sportevent, Sportveranstaltung, gucken, öffentlich, draußen
  • Rathausplatz Recklinghausen

    Anschrift:
    Rathausplatz 1
    45657 Recklinghausen

    Beschreibung:
    Auch in diesem Jahr verwandelt sich der Rathausplatz zu einer der größten Fanmeilen Deutschlands. In der Kia Arena ist Platz für rund 8000 Fans. Es werden alle Spiele der WM auf einer 50 qm großen Leinwand gezeigt. Der Eintritt bei Deutschlandspielen beträgt pro Person zwei Euro. Ansonsten ist der Eintritt frei.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Fußball, Weltmeisterschaft, Sportevent, Sportveranstaltung, gucken, öffentlich, draußen
  • Zeche Ewald Fortsetzung (Verwaltungsgebäude)

    Anschrift:
    Ewaldstraße 19
    45739 Oer-Erkenschwick

    Beschreibung:
    Die Zeche enstand 1889 durch das Abteufen eines neuen Schachtes und begründete damit die Bergbaukultur von Oer-Erkenschwick. Kurz darauf wurde sie von Graf Waldersee zu Zeche Ewald Fortsetzung umbenannt. Über weite Teile der Geschichte des Bergwerks war die Wirtschaft von Oer-Erkenschwick stark von ihm abhängig. Heute wird das Gebäude als Veranstaltungsort unter anderem für das Public Viewing genutzt.

    Kontakt
    Suchbegriff(e):
    Konzerthalle, Musikaufführung, Fußball, Weltmeisterschaft, Sportevent, Sportveranstaltung, gucken, öffentlich, draußen, industrielle Erbe Ruhrgebiet, Halden, Schleusen, Industriekultur