Recklinghausen leuchtet - Blick in Richtung Kirchplatz St. Peter (Quelle: Flickr, VerknipstOnline)

Standorte von Recklinghausen leuchtet

Schauen Sie sich die Standorte von "Recklinghausen leuchtet" aus der Nähe an und lassen Sie sich für Ihren farblich inszenierten Stadtbummel inspirieren. Hier können Sie sich über die Standorte informieren.

Wie sah die Stadt der Ruhrfestspiele 70 Jahre zuvor aus?
16 historisch bedeutsamen Bauwerken sind Fotos aus der Vergangenheit beigefügt. Zudem lohnt sich ein Blick auf die "RE leuchtet"-Route mit den historischen Luftbildern in unserer Kartenanwendung.

Wulffsches Haus

Anschrift:
Heilige-Geist-Straße 3
45657 Recklinghausen

Beschreibung:
Das Wullfsche Haus wurde 1780 im Stil eines spätbarocken, fünfachsigen Bürgerpalais mit Mansarddach und aufwendigem Segmentgiebel und einem Portal erbaut und nach der dort ansässigen Familie des kurkölner Justizbeamten Joseph Aloys Wulff benannt. Dieser war erster hauptamtlicher Bürgermeister der Stadt Recklinghausen. Nachdem das Gebäude 1966 leer gestanden und daraufhin völlig verfallen ist, wurde es 1982 und 1983 komplett renoviert, wobei die Bausubstanz weitestgehend erhalten bleiben konnte.

Kontakt
Suchbegriff(e):
Denkmal, Fachwerkhaus, Ehrenmal, Denkmäler, Baudenkmal, Bodendenkmal,  Recklinghausen leuchtet, RE leuchtet, illuminierte Altstadt, bunte Lichter, zauberhafte Lichtkunst, beleuchtete Fassaden, Stadtführung