Die, auch Kriegergedächtniskapelle genannte, Kapelle wurde einer Urkunde nach am 26.03.1467 errichtet. Die unter Denkmalschutz stehende Kapelle weist bemerkenswerte Wandmalereien auf, die auch schon Thema einer Bachelorarbeit gewesen sind und aus dem späten 15. Jahrhundert stammen. Im Inneren der Kapelle steht eine Gedenktafel, die den in Lavesum Gefallenen und Vermissten der beiden Weltkriege gewidmet ist.

Bildergalerie

Hier gibt's weitere Impressionen

Schlagworte

So ordnen wir diese Attraktion ein

Heimatgeschichte Kirche Zeitreisen Haltern am See

Anfahrt

So kommt ihr zum Ziel

Adresse:

Kath. St. Antonius-Kapelle
Kapellenweg 3
45721 Haltern am See

Webseite

Interaktive Karte