Mit landschaftsarchitektonischen Elementen wie Hecken und säulenförmigen Bäumen wurden die Mauern, Gebäude und Türme der Burg nachgebildet und erlebbar gemacht. Einzige Belege für die verschollene Burg sind archäologische Funde sowie eine Urkunde von 1263.

Bildergalerie

Hier gibt's weitere Impressionen

Anfahrt

So kommt ihr zum Ziel

Adresse:

Landschaftsarchäologischer Park Burg Henrichenburg
Freiheitstraße / Wartburgstraße
44581 Castrop-Rauxel

Webseite

Interaktive Karte