Die denkmalgeschützte Maschinenhalle auf dem Gelände der ehemaligen Zeche Zweckel in Gladbeck zählt zu den herausragenden Bergbaurelikten im Ruhrgebiet. Die Gründungszeit der Zeche geht auf das Jahr 1908 zurück, als sie als Doppelschachtanlage abgeteuft wurde und 1912 in Förderung ging. Die Maschinenhalle Zweckel wurde 1909 errichtet. Hier waren Kompressoren, Generatoren und Umformer untergebracht, die das Bergwerk mit Druckluft und elektrischer Energie versorgten. Noch heute beeindruckt die Maschinenhalle mit einer Galerie hoher Rundbogenfenster, einer Jugendstilempore und historischen Maschinen. Sie wird wegen ihres imposanten Baustils auch gerne Kathedrale der Arbeit genannt. Heute ist die Zeche Zweckel unter anderem Spielstätte der Ruhrtriennale, einem der wichtigsten Kultur-Festivals im Ruhrgebiet.

Bildergalerie

Hier gibt's weitere Impressionen

Schlagworte

So ordnen wir diese Attraktion ein

Highlight Industriegeschichte Konzerte Kunst Veranstaltungsort Zeche Zeitreisen Gladbeck

Anfahrt

So kommt ihr zum Ziel

Adresse:

Maschinenhalle Zweckel
Frentroper Straße 74
45966 Gladbeck

Webseite

Webseite

Interaktive Karte

Attraktionen in der Umgebung

Was ihr hier noch erleben könnt