Im Jahr 1950 wurde die Städtische Kunsthalle im ehemaligen Hochbunker am Hauptbahnhof eingerichtet. Anlass gab der Gedanke, die 1947 gegründeten Ruhrfestspiele durch Ausstellungen der bildenden Kunst zu erweitern. Das Augenmerk des Ausstellungsporgramms der Kunsthalle richtet sich auf Kunst, die nach 1945 entstanden ist, aber auch den Preisträgern des Kunstpreises `Junger Westen`. Es gibt regelmäßig wechselnde Ausstellungen. Unter anderem haben raumbezogen arbeitende Künstler wie Per Kirkeby, Ayse Erkmen und Guillaume Bijl hier ausgestellt.

Schlagworte

So ordnen wir diese Attraktion ein

Geführte Touren Kunst Museum RuhrKultur.Card Schlechtwettertipp Recklinghausen

Anfahrt

So kommt ihr zum Ziel

Adresse:

Kunsthalle Recklinghausen
Große-Perdekamp-Straße 25
45665 Recklinghausen

Webseite

Interaktive Karte